top of page

Design Thinking Prototyping-Material-Boxen und Workshop-Koffer im Vergleich

Aktualisiert: 7. Feb.


 

Workshop Material Workshopmaterial Design Thinking
Design Thinking Workshopmaterial

tl;dr


In diesem Artikel werden verschiedene Material-Sammlungen für Prototyping und Design Thinking Workshops vorgestellt:


  1. Makerbag (Tools for Tomorrow)

  2. Protobox (Tiefenschärfe)

  3. Design Thinking Box (Innovatory)

  4. Design Thinking Starter Kit (Design Thinking Coach Academy)

  5. Moderationskoffer Design Thinking (Ingrid Gerstbach)

  6. Design Thinking Starter Kit (Tools for Tomorrow)

  7. Makerbox (Tools for Tomorrow)


Es wird erklärt, was gutes Workshop- und Prototyping-Material ausmacht und warum ein klassischer Moderationskoffer ungeeignet ist, für gute Design Thinking Workshops.


 

Schnellübersicht Design Thinking Workshop-Kits



1. The Makerbag


Workshopmaterial Prototyping Design Thinking Makerbag

Anbieter: Tools for Tomorrow

Teams: 2

Teile: ca. 300

Mobilität: sehr gut (Tragetasche zu Umhängen, 2 Hände frei)

Einsatz: DT Workshop-Moderation, Prototyping, Teamarbeit

Templates: keine


Preis: 184,- € zzgl. MwSt.

Preis/Leistung: sehr gut


Vorteile: Kompakt, perfekt für Reisen, alles dabei, was man braucht, viele nachhaltige Teile

Nachteile: Kein Einblick in die Tasche, man muss kramen, oder ausleeren, lässt sich nicht stapeln


Anmerkung: Sehr gut für den schnellen Einsatz, perfekt für DT Coaches, die viel unterwegs sind.


 

2. Protobox


Protobox Design Thinking Material, Workshopmaterial

Anbieter: Tiefenschärfe

Teams: 2

Teile: ca. 250

Mobilität: gut (Trageschlaufe/Koffergriff, 1 Hand frei)

Einsatz: Design Thinking Workshops, Moderation, Prototyping

Templates: keine



Preis: 226,- € zzgl. MwSt.

Preis/Leistung: gut


Vorteile: Gut zum Mitnehmen, eine Hand frei, gut sortiert, übersichtlich

Nachteile: relativ teuer, viel Plastik


Anmerkung: Absoluter Pluspunkt für Design und Handhabung, sehr gut sortiert, durch Tragegriff gut zum Mitnehmen


 

3. Design Thinking Box


Innovatory Design Thinking Box Workshopmaterial Prototyping Material

Anbieter: Innovatory

Teams: 2

Teile: ca. 250 (geschätzt)

Mobilität: befriedigend (Seitengriffe, keine Hand frei)

Einsatz: DT Workshop-Moderation, Prototyping, Teamarbeit

Templates: keine


Preis: unbekannt

Preis/Leistung: unbekannt




Vorteile: gut für häufigen Einsatz inhouse, lässt sich stapeln, alles, was man braucht

Nachteile: nicht sehr reisefreundlich, etwas viel Styropor und Plastik


Anmerkung: solide Materialsammlung


 

4. Design Thinking Starter Kit (Home)


Design Thinking Starter Kit Design Thinking Coach Academy Workshopmaterial Box

Anbieter: Design Thinking Coach Academy

Teams: 1

Teile: ca. 70

Mobilität: gut, weil klein, keine Tragemöäglichkeiten

Einsatz: Kleiner DT-Einstieg, Remote Workshops, etwas Prototyping

Templates: keine



Preis: 58,-€ zzgl. MwSt.

Preis/Leistung: gut


Vorteile: Sehr klein und kompakt, günstig

Nachteile: Nicht wirklich geeignet für vollständige Workshops


Anmerkung: Eher für den Hausgebrauch und kurze Einführungs-Workshops


 

5. Moderationskoffer Design Thinking


Gerstbach Design Thinking Moderationskoffer

Anbieter: Ingrid Gerstbach

Teams: nicht ausreichend für Teamarbeit

Teile: 12

Mobilität: gut (Tragegriff, 1 Hand frei)

Einsatz: WS-Moderation

Templates: keine


Preis: 99,20€ zzgl. MwSt.

Preis/Leistung: magelhaft



Vorteile: Sehr klein und handlich, Tragegriff, stapelbar

Nachteile: Unvollständig, für DT-Workshops ungeeignet. Teuer.


Anmerkung: Ist maximal für klassische Frontal-Moderation geeignet. Verdient den Begriff "Design Thinking" nicht.


 

6. Design Thinking Starter Kit (Business)


Design Thinking Koffer Starter Kit Workshopmaterial

Anbieter: Tools for Tomorrow

Teams: 1

Teile: ca. 250

Mobilität: gut (Tragegriff, 1 Hand frei)

Einsatz: DT Workshop-Moderation, Prototyping, Teamarbeit

Templates: Basis-Set


Preis: 108,40€ zzgl. MwSt.

Preis/Leistung: sehr gut




Vorteile: Kompakt und sehr gut ausgestattet, günstig, stapelbar, mit Templates

Nachteile: nur 1 Team, etwas umständlich zu öffnen


Anmerkung: Alles, was man braucht, für den Schnellstart


 

7. Makerbox


Makerbox Desingn Thinking Prototyping Material Workshop Material

Anbieter: Tools for Tomorrow

Teams: 2-5

Teile: 350 - 400

Mobilität: befriedigend (2 Seitegriffe)

Einsatz: DT Workshop-Moderation, Prototyping, Teamarbeit

Templates: Advanced Set


Preis: 209,24 zzgl. MwSt.

Preis/Leistung: gut


Vorteile: gut für häufigen Einsatz inhouse, lässt sich stapeln, viele nachhaltige Teile, mit Templates, Flexibel nach Teamgröße anpassbar (2-5 Teams)


Nachteile: Nicht sehr mobil, unsortiert


Anmerkung: Gute Standard-Ausstattung für den häufigeren Gebrauch inhouse. Für viele Teams geeignet.


 

Einleitung

Design Thinking Box, Workshopkoffer, Prototyping Kit, Workshopmaterial...


Um einen richtig guten und erfolgreichen Design Thinking Workshop zu veranstalten, ist das richtige Workshop-Material von allerhöchster Relevanz. Verschiedene Innovations- und Design-Thinking-Profis haben daher ihre eigenen Materialboxen auf den Markt gebracht, um die mühsame Materialauswahl zu beenden und es den Organisator:innen so leicht wie möglich zu machen, denn: kaum etwas ist zeitraubender, als das ganze Workshopmaterial aufwändig in unterschiedlichen Shops und Läden einzeln zu kaufen.


 

Inhalt:


Diese Materialsets gibt es:



Design Thinking Workshop Material Prototyping Makerbox
 

Schnellübersicht: Design Thinking Kits in einer Tabelle

Name

​Makerbag

​Protobox

​Design Thinking Box

DT Starter Kit (DT Coach Academy

DT Starter Kit (TFT)

Makerbox

​Hersteller

Tools for Tomorrow

Tiefenschärfe

​Innovatory

​Design Thinking Coach Academy

​Tools for Tomorrow

​Tools for Tomorrow

​Bild













Funktion

DT ​WS + Prototyping

DT ​WS + Prototyping

​DT ​WS + Prototyping

DT Einstieg

DT Einstieg + ​Einfacher WS

​DT ​WS + Prototyping

​Anzahl Teams

2

​2

2

1

1

2

Prototyping geeignet

**** (4/5)

**** (4/5)

**** (4/5)

** (2/5)

​**** (4/5)

​**** (5/5)

​Anzahl Teile ca.

ca. 250

​ca. 250

​ca. 250

​ca. 70

​ca. 250

​ca. 400

Nachhaltige Materialien

​teilweise

​nein

​nein

​nein

​teilweise

​teilweise

​Sortierung

​unsortiert

​in Fächern

​unsortiert

​unsortiert

​unsortiert

thematisch sortiert

​Templates

​nein

​nein

​nein

​nein

​ja

​ja

Ausstattung (0-5)

​(4/5)

​(4/5)

​(4/5)

​2/5

​3/5

​4/5

​Mobil

Umhängetasche

​Tragegriff

​Seitengriffe

​keine

​Tragegriff

​Seitengriffe

Preis

​219,-€

​269,-€

​n/a

​69,-€

​99,-€

​219,-€

​Bestellbar

​ausverkauft

​ausverkauft

​n/a


Was genau ist eine Workshopbox?

Eine Workshopbox ist eine sorgfältig zusammengestellte Sammlung von Materialien und Werkzeugen um Innovationsworkshops ko-kreativ durchführen zu können. Sie unterscheidet sich elementar von "Moderationskoffern"


Workshopboxen sind konzipiert für:


  • Design Thinking Workshops

  • Innovationsworkshops

  • UX/UI Design Projekte

  • Ähnliche kreative Prozesse


Vorteile von Design Thinking Workshopboxen:


  • Löst Problem der Materialbeschaffung und -organisation.

  • Spart Organisatoren Zeit und Mühe bei Vorbereitung.

  • Materialien von Design Thinking Experten ausgewählt.


Typischer Inhalt von Design Thinking und Prototyping-Boxen besteht u.a. aus:


  • Whiteboardmarker

  • Post-its

  • Moderationshilfen

  • Prototyping-Materialien (z.B. Knete, Filzbögen, Holzstäbchen)

  • Inspirationsmaterial

  • Templates

  • Arbeitsbücher

  • Überraschungen


Workshop- und Materialboxen eignen sich für:


  • Verschiedene Teamgrößen: 6-12 Personen oder 1-2 Teams.

  • Unterschiedliche Schwerpunkte je nach Box:

    • Nachhaltigkeit (umweltfreundliche/recycelte Materialien)

    • Andere Fokusse


Eine Design Thinking Workshopbox...


  • Fördert den kreativen Prozess.

  • Ermöglicht schnelle Visualisierung von Ideen.

  • Hilft bei Entscheidungskonflikten und Feedback.

  • Praktische Lösung für Vorbereitung und Durchführung von Workshops.

  • Erleichtert Planung und ermöglicht effektive Arbeitssitzungen.


Welches Wokshopmaterial sollte auf jeden Fall in einer (Design Thinking) Workshopbox enthalten sein?

Workshop- und Prototypingboxen fokussieren sich auf drei relevante Aspekte:


  1. Das kreative Arbeiten im Team

  2. Die Moderation des Workshops

  3. Das Prototyping


Für diese drei Aspekte braucht es:


Für den Teamspace:

(Teamspaces sind die Bereiche, in dem die einzelnen Teams konzentriert arbeiten)


  • Haftnotizen, um Ideen und Konzepte schnell festzuhalten und zu organisieren

  • Verschiedene Stifte, wie Greenpoints und Boardmarker, in verschiedenen Farben für eine klare Visualisierung

  • Brownpaper als Pop-up-Whiteboard für spontane Skizzen und Brainstorming-Sessions

  • Tesakrepp und Klebepunkte zur Befestigung von Materialien und zur Durchführung von Dotmocracy-Abstimmungen


Für die Moderation des Workshops:


  • Verschiedene Whiteboard-Marker, mitteldicke Filzstifte mit einer Stärke von 0,8, z.B. Sharpies, Stabilo Pen 68 oder Stabilo Greenpoint 0.8, viele Post-Its oder Haftnotizen, Kreppband.

  • Je nach Umfang der Box bekommt die Moderatorin auch Brownpaper in seltenen Fällen hat eine Workshopbox sogar einen TimeTimer, aber der darf grundsätzlich niemals fehlen


Für den Prototyping Space:

(Der Prototyping-Space ist der Ort an dem die ganzen Prototyping-Materialien lagern, hier gibt es auch Tische mit Schneidebrettern, in größeren Spaces auch eine Werkbank, 3D-Drucker oder anderes Werkzeug)


  • Vielseitige Materialien wie Tonpapier, Hartpappe, Klebe, Kreppband Scheren, Cutter, Schnur, Knete, die den Teilnehmern ermöglichen, ihre Ideen in greifbare Prototypen zu verwandeln

  • Kreative Extras wie Playmais, wegen seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten im Prototyping, Lego, Gummibänder, Luftballons, Klammern, Strohhalme, Pfeifenreiniger, Holzspieße und anderen kreativen Materialien, die den Teilnehmern helfen, ihre Ideen auf unkonventionelle Weise auszudrücken und zu entwickeln.


Eine herausragende Workshopbox ermöglicht eine effektive Zusammenarbeit im Team, fördert die Visualisierung und Kommunikation von Ideen und Konzepten und unterstützt die Entwicklung von Prototypen, die zu innovativen Lösungen führen können.

 

Exkurs:

Was ist der Unterschied zwischen einer Workshopbox und einem Moderationskoffer?


Viele Design Thinking Profis kennen dies Problem:


Sie werden gebucht und schicken dem Auftraggeber eine Liste an Materialien, die nicht fehlen dürfen. Der Auftraggeber sagt: "Kein Problem, haben wir alles, wir haben einen Moderationskoffer". Das führt in der Regel dazu, dass die Profis dann doch lieber ihr eigenes Material mitbringen, denn nichts ist schlimmer, als einen Design Thinking Workshop mit einem Moderationskoffer durchführen zu müssen, denn es gibt massive Unterschiede. Moderationskoffer sind in der Regel für Design Thinking Workshops gänzlich ungeeignet und wirken aus der Zeit gefallen.


Traditionelle Moderationskoffer sind ungeeignet für Design Thinking und Innovationsprozesse!

Traditionelle Moderationskoffer beinhalten in der Regel Materialien wie:


  • Moderationskarten

  • Moderationskarten in Wölchenform

  • Stecknadeln

  • Reißzwecken

  • Flipchart-Marker

  • Kugelschreiber

  • Taschenrechner

  • noch mehr Wölkchenkarten

  • Nadelkissen

  • Stiftehalter

  • Zeigestab

  • Kreisförmige Karten

  • Ovale Kartern

  • Sternförmige Karten

  • Quadratische Karten

  • Rechteckige Karten

  • Trapezförmige Karten

  • Karten

  • Karten

  • Karten

  • Und ein Nadelkissen


Moderationskoffer sind in der Regel deutlich sparsamer augestattet, als Prototyping- und Design Thinking-Boxen, nichts davon ist wirklich geeignet für einen Innovations-Workshop. Dazu sind Moderationskoffer meist deutlich teurer, als voll ausgestattete Workshopboxen.


Eine Workshopbox oder ein Design-Thinking-Koffer hingegen beinhaltet:


Alles, was Menschen aktiviert. Durch das viele Prototyping-Material werden Menschen in einen kindlichen Kreationsmodus versetzt. In manchen Workshops steht der Prototyping-Tisch direkt im Eingang des Workshopraumes, sodass sofort Lust entsteht loszulegen.


Der wichtigste Grund, warum Moderationskoffer ungeeignet sind für Design Thinking Workshops:


Moderationskoffer sind ausgestattet, damit eine einzelne Person im Frontalunterricht anderen Menschen etwas erklärt.

Design Thinking-Boxen sind dazu da, etwas gemeinsam zu erschaffen. Design Thinking Boxen funktionieren über das sehr clever ausgewählte Prototyping-Material.


In diesem Artikel lernst du noch mal mehr über den Unterschied zwischen Design Thinking Kits und Moderationskoffern


 

Was macht gutes Prototyping-Material aus?


Ein Prototyp im Design Thinking ist eine extrem niedrigschwellige, aber plastische Visualisierung einer Idee. Also nichts großartig Aufwändiges, sondern eine erste plastische Ausführung, die der Ideenkommunikation dient.


Es gibt die alte Design-Thinking-Weisheit:


"Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Und ein Prototyp sind 1000 Bilder!"

Deshalb kommt es darauf an, dass gutes Prototyping-Material nach den Prinzipien der Einfachheit ausgewählt sind.

Jeder Mensch ist in der Lage mit Knete etwas zu formen.

Jeder Mensch ist in der Lage mit Lego etwas zu bauen.

Jeder Mensch ist in der Lage aus Draht etwas zu biegen.


Je intuitiver die Materialien verwendet werden können, desto besser.

Je komplizierter ein Material oder ein Tool zu verwenden sind, desto mehr geht die natürliche Kreativität verloren und das menschliche Hirn ist abgelenkt und muss sich zu sehr auf die Funktionalität konzentrieren.


 

Diese Workshop- und Prototyping-Boxen und Materialsammlungen gibt es für einen erfolgreichen Design Thinking Workshop



1. The Makerbag


The Makerbag von Tools for Tomorrow Design Thinking Workshopmaterial
Makerbag von Tools for Tomorrow

Die Makerbag wurde von den Innovationsstrategen und Design Thinking Experten Simon Steiner, Gründer von TOOLS FOR TOMORROW und Sascha Wolff, Mitgründer von Dark Horse Innovation entwickelt, als sie sich überlegten, was für sie die perfekte Tasche sein würde, gefüllt mit Workshopmaterialien. Die Makerbag wurde bewusst reduziert zusammengestellt, sodass es keinen Überfluss gibt und alle Materialien auf irgendeine Art und Weise bestimmten Nachhaltigkeitskriterien standhalten können. Das ist und war nicht einfach, denn Vieles gibt es einfach nicht in einer "grünen" Variante. Also in recycelter Qualität, plastikfrei, oder sonst wie schadstoffreduziert. Dennoch wurde die Makerbag zu einer sehr beliebten Workshoptasche, die man sich einfach über die Schulter hängen und mit sich herumschleppen konnte. Eine Makerbag beinhaltet über 250 Teile, die nach Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt wurden.


Eine Makerbag beinhaltet: Für den Teamspace 12 Blöcke Haftnotizen (Post-it “Recycling Notes” 127x76mm, blauer Engel) 10 Filzstifte schwarz (Stabilo “GREENPoint” schwarz, 87% recyceltes Material) 6 Filzstifte bunt (Stabilo “GREENPoint” schwarz, 87% recyceltes Material) 8 Boardmarker (Edding ecoline 4 Farben) 4 Bögen Braunpapier als Popup Whiteboard Ersatz (70x100cm) 1 Rolle Tesakrepp (“EcoPremium”) Klebepunkte (Für Dotmocracy)

Für den Prototyping Space 1 Block Tonpapier A4 (80g/qm) (kann alles draus entstehen) 2 Bögen Hartpappe (DIN A4 2mm) 1 Flasche Flüssigkleber (UHU “flinke flasche”) 2 Scheren (die besten!) 1 Cutter “eA300” (wirklich sehr, sehr guter Cutter. Auchtung Finger!) 1 Rolle Schnur (80m) 1 Paket Knete (ökoNorm bunt, knete dir die Welt, wie sie dir gefällt) 1 Rolle Basteldraht (Messing 6m) 2 Rollen Tesa mit Abroller 1 Box Play Mais (Small) 1x Seifenblasen (Pustefix, aka the feel good manager)


In der Wundertüte (Inhalt variiert) Luftballons Foldbackklammern Musterbeutelklammern Büroklammern Strohhalme (aus echtem Stroh) Pfeifenreiniger Holzspieße Unterschiedliche andere Dinge zum Kreativ werden.

Makerbags sind erhältlich bei:




 

2. Protobox


Die Protobox ist wohl die älteste aller Design Thinking Materialsammlungen und war lange in jedem guten Innovations-Space vorhanden. Sie wurde entwickelt von der Innovationsagentur "Tiefenschärfe" in Berlin


Protobox Design Thinking Workshopkoffer von Tiefenschärfe
Protobox Design Thinking Workshopkoffer von Tiefenschärfe

In ihrer Beschreibung steht:

"Schluß mit lästigen Einzelbestellungen, tröpfchenweiser Zusendung aus deutschlandweit verteilten Lagern oder stressigen Suchaktionen in letzter Minute. Die Protobox erweitert den klassischen Moderationskoffer um Inspirations- und Prototypingmaterialien für das Denken um die Ecke. Die Protobox hilft im Team


  • erste Ideen und Konzepte schnell und unaufwendig zu visualisieren

  • ‚mit den Händen zu denken‘

  • die individuellen gedanklichen Konzepte der Teammitglieder zu einem konkreten gemeinsamen Verständnis zu integrieren

  • Entscheidungskonflikte durch verschiedene Varianten zu kanalisieren

  • die Basis für unaufwendiges, frühes Feedback zu schaffen


Sie enthält einen umfangreichen Materialmix zur Herstellung super simpler anfassbarer Prototypen in Ideen- und Innovationsworkshops, für UI/UX Design Projekte oder Design Thinking Formate"


Die Protobox beinhaltet laut Hersteller:


Moderationshilfen für kollaborative Teamarbeit 12x Stabilo® Stifte schwarz Pen68

10x Magnete

4x Haftnotizen 76x76mm

8x Haftnotizen 127x76mm 1x Haftnotizen 200x149mm

1 Rolle statische Whiteboardfolie

8x Boardmarker farbig sortiert

192x Klebepunkte 4 Farben

Arbeitsmaterial und Werkzeuge für schnelles Prototyping 2x Handabroller mit Klebeband

1 Tacker bestückt

1 Block Buntpapier A4

3x Moosgummi A4

2x Filz A4, 1 Blisterfolie A4

4x Fotokarton A4

2x Klebestifte

1 Malerkrepprolle

2x Scheren

1 Pack Knete bunt

Styroporeinzelteile je

2x Ringe, Kugeln und Kegel sowie

2x große Rechtecke

10x Trinkhalme, 20x Holzspieße

10x Pfeifenreiniger

1 Rolle Basteldraht

1x Teppichmesser

1 Rolle Alufolie

1 Rolle Bastgarn natur

10x Wäscheklammern

1 Packung Fasermaler bunt;

zusätzlich verschieden große Büroklammern & Gummibänder, Wolle, Stoffe, Krepppapier, Nanowell-Pappe

Inspirationsmaterial 2x Spielzeugautos

40x Legebausteine®/Q-Bricks

5x Legofiguren®

1x Premium Bauplatte groß

1 Tüte Playmais®

verschiedene Holzfiguren

1 Überraschung


Die Protobox ist erhältlich bei:




 

3. Innovatory Design Thinking Box


Innovatory stellt die Materialbox (die Design Thinking Box) der Berliner Innovationsagentur "Innoki". Einem Zusammenschluss von Design Thinking Expertinnen und Experten, die ihre eigene Materialsammlungen unter dem Namen "Innovatory" auf den Markt gebracht hat.


Innovatory Design Thinking Box Workshopmaterialien
Innovatory Design Thinking Box

Derzeit wird deren Onlineshop neu aufgesetzt, deshalb ist eine Materialliste leider nicht verfügbar. Aber schaut einfach selbst einmal vorbei.


Innovatory Design Thinking Boxen sind erhältlich bei:




 


4. Design Thinking Starter Kit

(zum Lernen/Privatgebrauch)


Das Design Thinking Starter Kit wurde in Ko-Kreation von Pauline Tonhauser, Gründerin der Design Thinking Coach Academy und Simon Steiner, Gründer von TOOLS FOR TOMORROW ins Leben gerufen. Es soll angehenden Design Thinker*innen den schnellen Einstieg in den ersten eigenen Workshop geben. Mit 12 Essentials ist das Design Thinking Starter Kit sehr abgespeckt und eher für den Hausgebrauch gedacht, als für einen vollwertigen Workshop.


Design Thinking Starter Kit Workshopmaterialien von Design Thinking Coach Academy
Design Thinking Starter Kit von Design Thinking Coach Academy

Das Design Thinking Starter Kit ist erhältlich bei:




 

5. Design Thinking Starter Kit (for Business)


Das Design Thinking Starter Kit ist ein kompakter Design Thinking Koffer für einen einfachen aber professionellen Start. Mit über 250 Teilen ist es stattlich ausgestattet um ein Team professionell moderieren zu können und kostet dabei nur 99,-€.


Beschreibung und Inhalt des Design Thinking Starter Kit


DAS PERFEKTE WORKSHOPMATERIAL FÜR DEN DESIGN-THINKING-START!


Kein langes Suchen mehr nach dem idealen Material für Design Thinking Workshops. Kein aufwändiger Einkauf! Starte sofort mit dem Basis-Material für Prototyping.

Wir haben für dich alles zusammengestellt, was du benötigst, um:


  • Ein agiles Team zu moderieren (bis zu 6 Personen)

  • Einfache, schnelle Prototypen zu erstellen

  • Erfolgreiche Design-Thinking-Workshops .


Ideal geeignet für Einsteiger in Design Thinking, Rapid Prototyping und andere Innovationsworkshops.


Das Material umfasst eine Auswahl von über 250 Teilen!

Der Design-Thinking-Koffer wurde in der Praxis getestet und von Design-Thinking-Expert:innen mit Sorgfalt zusammengestellt.


Bei der Vorbereitung eines Workshops gibt es viel zu bedenken: Agenda, Material, Zeitmanagement... Mit dem Design Thinking Starter Kit erleichtern wir dir die Materialbeschaffung! So kannst du dich auf die anderen Aspekte konzentrieren.

Basierend auf unserer eigenen Erfahrung als Trainer:innen in den Bereichen Design Thinking, Innovation und Kreativität haben wir den Inhalt sorgfältig ausgewählt. Du sparst dir damit Zeit und vermeidest unnötigen Materialüberschuss. Wir legen großen Wert auf hochwertige Produkte und vermeiden überflüssiges und unnötiges Material, so gut es geht.


Die Starter Kits werden auf Bestellung in Schleswig-Holstein gepackt. Es kann vorkommen, dass einzelne Produkte temporär nicht verfügbar sind. In diesem Fall sorgen wir für einen gleichwertigen Ersatz!

Viel Erfolg und noch mehr Ideen bei deinem Workshop!


DAS IST DRIN:


Für den Teamspace (für 1 Design Thinking Team):

  • 4x Whiteboardmarker

  • 6x Haftnotizen

  • 2 Bögen Klebepunkte

  • 6x Fasermaler für Post-Its

  • 6x Superhelden-Namensschilder

  • 1x Kreppband

  • 1x Schere

  • 1 Block Tonpapier

  • 1 Paket Knete

  • 6x Bastelfilz

  • 1x Tesafilm

  • 1x Flasche Uhu-Kleber

  • 30 Bastelhalme

  • 10x Luftballons


Chenilledraht Bastelset mit


  • 30x Chenilledraht

  • 30x Pompons

  • 56x Moosgummistanzteile

  • 20x Moosgummistäbchen

  • 12x Flauschfedern

  • 30x Wackelaugen

  • 34x Sticker



Das Design Thinking Starter Kit ist erhältlich bei


 

6. Makerbox (für Profis und 2-5 Teams)


Die Makerbox ist die professionelle Version der Makerbag. Die Makerbox kommt in einer kompakten Box und ist eine sehr umfangreiche und vollständige Materialsammlung. Die Makerbox ist ein nahezu kompletter Workshop in einer Box und für Fortgeschrittene und Profis gedacht. Die Makerbox wird bereits von großen Unternehmen wie Hugo Boss, Thyssen Krupp oder der ESCP Business School für professionelle Design Thinking Workshops und agile Teams verwendet.


Makerbox Design Thinking Workshopmaterialien von Tools for Tomorrow
Makerbox Design Thinking Workshopmaterialien von Tools for Tomorrow

Die Beschreibung und Inhalt der Makerbox:

Das Lieblings-Workshopmaterial von Design-Thinking-Profis!


"Spare dir das Suchen nach der optimalen Workshop-Ausstattung. Spar dir den aufwendigen Einkauf! Sofort loslegen mit dem Prototyping-Material. Wir haben alles für dich zusammen gestellt, was du brauchst um: 2 agile Teams zu moderieren (bis zu 12 Leute) Schnelle Prototypen zu basteln Erfolgreiche Design-Thinking-Workshops durchzuführen.

Eignet sich für Design Thinking, Scrum, Rapid Prototyping, Design Sprints, Effectuation und andere Innovationsworkshops. Das Material besteht aus über 250 Teilen! Es wurde hundertfach in der Praxis erprobt und liebevoll von Design-Thinking-Expert:innen zusammengestellt. In der Vorbereitung eines (Design Thinking) Workshops ist viel zu bedenken:

Agenda, Prototyping-Material, TimeTimer, Whiteboards, Stehtische, Snacks, Getränke... Mit der Makerbox nehmen wir dir schon mal die Materialbeschaffung ab! Kümmere du dich um alles andere. Aus unserer eigenen Erfahrung als Design-Thinking-, Innovations- und Kreativ-Trainer:innen, haben wir den Inhalt behutsam ausgewählt. Du sparst dir damit langes Suchen und unnötigen Materialüberschuss. Wir achten streng auf umweltfreundliche Produkte und versuchen alles Überflüssige und Unnötige insbesondere Wegwerf-Plastik, Styropor etc. so gut es geht zu vermeiden. Wir wissen, dass das nicht reicht und sind uns dessen bewusst. Die Makerboxen werden für dich on demand in Schleswig-Holstein gepackt. Es kann vorkommen, dass einzelne Produkte temporär nicht verfügbar sind. In diesem Fall packen wir dir ein gleichwertiges Produkt eines anderen Herstellers in die Box! Viel Spaß und Rock'n'Roll mit dem Workshop!

DAS IST DRIN:

Für den Teamspace (für 2 Design Thinking Teams):


12 Blöcke Haftnotizen 127x76 10 Greenpoint schwarz 6 Greenpoint bunt 8 Boardmarker bunt 4 Bögen Brownpaper (als Pop-up-Whiteboard) 1 Rolle Tesakrepp (zum alles irgendwo ran kleben) Klebepunkte (Für Dotmocracy)


Für den Prototyping Space:

1 Block Tonpapier A4 (kann alles draus entstehen) 2 Bögen Hartpappe (als Schneideunterlage, feste Kante, ...) 1 Flasche Klebe 2 Scheren (supergute Scheren) 1 Cutter (superguter Cutter) 1 Rolle Schnur (sei kreativ) 1 Paket Knete (Perfekt für alles!) 1 Rolle Basteldraht Messing (Messing lässt sich gut mit der Schere schneiden) 2 Rollen Tesa mit Abroller 1 Seifenblasen (sorgen für Freude, Freude für bessere Ideen, probier es aus!) 1 Box Playmais (Das beste Protomaterial das es gibt)


In der Wundertüte (Inhalt variiert):

Gummibänder Luftballons Foldbackklammern Musterbeutelklammern Büroklammern Strohhalme (aus echtem Stroh) Pfeifenreiniger Holzspieße Unterschiedliche andere Dinge zum kreativ werden."


Die Makerbox ist erhältlich bei:




 

Entscheidungshilfen:


Design Thinking Materialsammlungen gibt es einige. Vom Anfänger-Set bis zur Profibox.

Hier ein paar Entscheidungshilfen für den Kauf, deines Design Thinking Material-Kits:



Du bist gern mobil und flexibel, reist viel oder willst gern schnell einsatzfähig sein? Außerdem ist dir eine gewisse Nachhaltigkeit ein Anliegen?

Dann ist die Makerbag sehr gut für dich geeignet!



Du möchtest dich gern ausprobieren, hast noch keine Erfahrung, oder würdest gern einen kleinen Remote-Workshop machen?

Dann ist das Design Thinking Starter Kit (Home) ein guter Einstieg

Zum DT Starterkit (Home)



Du magst es gern solide und willst in deinem Unternehmen ausreichend Material parat haben?

Dann machst du mit der Design Thinking Box von Innovatory nichts falsch.



Du brauchst einen soliden Hybriden? Wandelst im Unternehmen umher, oder bist auch gern mal auf Reisen? Außerdem liebst du Ordnung und schickes Design?

Nimm die Protobox!



Du arbeitest in einem größeren Unternehmen oder Universität? Innovationsworkshops finden regelmäßig statt, du brauchst alles in guter QUalität und immer verfügbar und magst es gern komplett?

Dann geht an der Makerbox kein Weg vorbei.



Du brauchst was für den kleinen Workshop zwischendurch? Alles schnell am Start? Einen Design Thinking Quickie mit Happy End?

Nimm das Design Thinking Starter Kit (Business)



 

Workshopboxen, Design Thinking Materialsammlungen und Prototypingmaterialien kaufen


Wo kann man die Makerbag kaufen?

Die Makerbag als Materialsammlung gibt es im TOOLS FOR TOMORROW Shop für Workshopmateralien zu kaufen


Wo kann man die Makerbox kaufen?

Das Design Thinking Material für Profis gibt es ebenfalls im TOOLS FOR TOMORROW Shop für Workshopmateralien zu kaufen



Design Thinking Workshop Material Prototyping Makerbox


Wo kann man die Protobox kaufen?

Die Protobox gibt es unter www.protobox.eu zu kaufen


Wo kann man die Design Thinking Box kaufen?

Die Design Thinking Box von Innoki bzw. Innovatory gibt es unter www.innovatory.de zu kaufen


Wo kann man das Design Thinking Starter Kit (für privat) kaufen?

Das Design Thinking Starter Kit gibt bei der www.designthinkingcoach.de -Academy zu kaufen.


Wo kann man das Design Thinking Starter Kit (for Business) kaufen?

den Design Thinking Koffer gibt es im Materialshop von TOOLS FOR TOMORROW

Mehr Infos zum Design Thinking Koffer



 

Design Thinking Beispiele:


Die größte Liste an Design Thinking Beispielen im Internet:

Die drei Design Thinking Beispiele, die du unbeding kennen solltest:

Design Thinking in Aktion:

 

Möchtest du mehr lernen über Future Skills, Innovation und Agilität?


Dann kannst du:



"Simons Zukunftshacks" als Newsletter oder Podcast abonnieren


Stephan und Simon als Trainer oder Innovationsberater anfragen

Oder in unserer Zukunftsakademie stöbern: Zur Zukunftsakademie


 

*Disclaimer:


Dies ist keine bezahlte Werbung für die verschiedenen Sets, Bags und Boxen. Wir haben nur einmal alles Material, das wir kennen zusammen gestellt.


Wir haben selbst die Makerbox und die Makerbag ins Leben gerufen um das Angebot komplett zu machen. Wichtig war uns bei der Makerbag der minimalistische Ansatz unter dem Motto: "No Frills, No Bullshit, Just Enough to Communicate Your Idea". Uns störte die Materialschlacht, das ganze Styropor, der Plastikmüll bei den anderen Angeboten. Wir wollten es schlang und irgendwie nachhaltig.


Bei der Makerbox sollte es um Vollständigkeit gehen. Ein vollständiger DT Workshop in einer Box. Das ist uns gelungen.


In Zukunft setzen wir noch einen drauf und bieten die Makerbox Advanced an. Da sind dann auch Templates dabei, ein Buch als Anleitung, Timetimer etc. Und dann wird es noch das volle Bundle geben mit Whiteboards und Online-Seminar. Stay Tuned