top of page

Venn-Diagramm im Design Thinking

Aktualisiert: 4. Okt. 2023

Was ist das Venn-Diagram im Design Thinking?


Ein Venn-Diagram ist eine grafische Darstellung, die mit überlappenden Kreisen arbeitet, um die Beziehungen zwischen verschiedenen Sets zu zeigen. Es wird verwendet, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen verschiedenen Gruppen von Dingen zu visualisieren. Das Venn-Diagramm können wir in vielen Phasen verwenden. Im Design Thinking wird es oft verwendet, um das Zusammenspiel nach Viability, Desirebility und Feasibility darzustellen. Also die technische und ökonomische Machbarkeit, sowie die menschliche Begehrlichkeit. Venn-Diagramme helfen aber auch im Mapping von Themen und Stakeholder-Segmenten.


Wofür wird das Venn-Diagramm verwendet?


Im Kontext von Design Thinking kann ein Venn-Diagram verwendet werden, um die Überschneidungen zwischen verschiedenen Aspekten wie Desirability (Wünschbarkeit), Viability (Machbarkeit) und Feasibility (Umsetzbarkeit) zu visualisieren. Es hilft, klare Einsichten in die Beziehungen und Schnittmengen zwischen verschiedenen Faktoren oder Gruppen zu gewinnen.


Wie wendet man ein Venn-Diagramm an?


Um ein Venn-Diagram zu erstellen, werden Kreise gezeichnet, die jeweils eine Gruppe oder einen Satz repräsentieren. Die Überlappungsbereiche zwischen den Kreisen zeigen die Gemeinsamkeiten zwischen den Gruppen an. Im Design Thinking kann es verwendet werden, um zu verstehen, wo die Bedürfnisse der Benutzer, die technische Machbarkeit und die wirtschaftliche Rentabilität sich überschneiden.


Beispiel:


Ein Design-Team könnte ein Venn-Diagram verwenden, um zu visualisieren, wo die Bedürfnisse der Benutzer, die technologischen Möglichkeiten und die Geschäftsziele aufeinandertreffen, und um Bereiche zu identifizieren, in denen innovative Lösungen entwickelt werden können.



Welche Design Thinking Methoden gibt es?

Eine ausführliche Beschreibung verschiedener Design Thinking Methoden mit Templates und Kurzanleitung haben wir noch mal in dem Artikel "Welche Design Thinking Methoden gibt es?" zusammengefasst.

29 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Charette Methode im Design Thinking

Was ist die Charette Methode im Design Thinking? Die Charette Methode ist eine strukturierte Technik im Design Thinking, die dazu dient, Informationen, Wissen und Erfahrungen des Projektteams in einer

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page