top of page

Nachhaltige Innovation: Der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen

Aktualisiert: 5. Aug. 2023

Wie nachhaltige Innovation Unternehmen dabei unterstützt, ökonomischen Wert zu schaffen, während sie gleichzeitig positive soziale und ökologische Auswirkungen erzielen, erfährst du in diesem Leitfaden. Erfahre mehr über die Bedeutung, Beispiele und Förderung von nachhaltiger Innovation.


Nachhaltige Innovation bezieht sich auf die Entwicklung und Implementierung von neuen Produkten, Dienstleistungen, Prozessen und Geschäftsmodellen, die sowohl ökonomischen Wert schaffen, als auch positive soziale und ökologische Auswirkungen haben.


Nachhaltigkeit und Innovation sind untrennbar miteinander verbunden. Wir würden fast so weit gehen zu sagen, dass eine Innovation erst dann eine Innovation ist, wenn sie einen nachhaltigen, positiven Impact zu einer besseren Wirtschaft auf einem gesunden Planeten leistet. Das nächstbeste Produkt in den Markt zu werfen, das lediglich einen "Haben wollen"-Effekt auslöst, oder die Dopaminausschüttung ankurbelt ist nicht sonderlich innovativ, auch, wenn es neu ist. Vorausgesetzt, es löst kein grundlegendes Problem.


Was ist nachhaltige Innovation?


Nachhaltige Innovation ist ein Prozess, der darauf abzielt, die negativen Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Umwelt zu minimieren und gleichzeitig den sozialen und wirtschaftlichen Wert zu maximieren. Dies kann durch die Entwicklung neuer Technologien, Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle erreicht werden, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.


Warum ist nachhaltige Innovation wichtig?


Die Bedeutung der nachhaltigen Innovation liegt in ihrer Fähigkeit, die Herausforderungen der Nachhaltigkeit anzugehen, indem sie ökonomische, soziale und ökologische Aspekte miteinander verbindet. Sie ermöglicht Unternehmen, ihre Geschäftsmodelle und -praktiken zu überdenken, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren, soziale Ungleichheiten zu verringern und gleichzeitig ihre Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität zu steigern.


Wir wissen: Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen haben langfristig eine höhere Rentabilität als Unternehmen mit unnachhaltigen Geschäftsmodellen. Auch der risikoadjustierte ROI verhält sich bei Unternehmen mit ernstnehmbar nachhaltigen Geschäftsmodellen signifikant besser gegenüber den Unternehmen ohne nachhaltige Geschäftsmodelle. Wie "ernstnehmbar nachhaltig" klassifiziert ist, beschreiben wir in diesem Artikel.


Beispiele für nachhaltige Innovation


Es gibt zahlreiche Beispiele für nachhaltige Innovationen in verschiedenen Branchen. Wir unterscheiden auch ganz klar zwischen einem Nachhaltigkeitsmanagment und nachhaltigem Management. Es geht nicht darum, innerhalb eines Unternehmens "Nachhaltigkeit" wie ein Projekt zu managen, sondern eine ganzheitlich auf nachhaltige Transformation ausgerichtete Value Proposition zu generieren. Die Unternehmens-DNA muss nachhaltig sein. Nicht nur ein paar Kaffeebecher. Hier sind ein paar Beispiele:

  • Tesla Inc.: Tesla steht zwar medial unter Beschuss, gleichwohl kann man sich darüber streiten, wie nachhaltig der Konzern in seinem operativen Handeln wirklich ist (Stichwort seltene Erden, Wasser in Brandenburg, etc.). Nichtsdestotrotz hat Tesla die Automobilindustrie umgekrempelt, indem es Elektroautos erstmalig in den Massenmarkt eingeführt hat. Durch die Entwicklung innovativer Technologien und Geschäftsmodelle hat Tesla nicht nur dazu beigetragen, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern (das muss unser aller Ziel sein!) und die direkten Emissionen von Treibhausgasen zu reduzieren, sondern vor allem einen Transformationsdruck ausgelöst, der viele etablierte Player in massive Turbulenzen bringt. Tesla ist kein Engel. Aber durch den Fokus auf schnelle und nachhaltige Innovationen werden die Karten neu gemischt. Hier haben wir eine Shifting-Bottomlines-Situation, die eine positive Spirale auslösen kann. Merke: wenn du gewinnen willst, dann verstehe, was der Beste falsch macht und mache es besser.

  • Patagonia: Patagonia, ein Outdoor-Bekleidungshersteller, hat sich von Tag 0 mit der Frage der Müllvermeidung befasst. Der Gründer Ivon Chouinard, leidenschaftlicher Kletterer, wunderte sich über die vielen Einweg-Kletterhaken in Felswänden. Er erfand einen wiederverwendbaren. Die DNA des Unternehmens war gelegt. Chouinard sagt, ein gutes Kleidungsstück sei keines, das möglichst edel, gar aus Seide daherkommt. Sondern eines, das möglichst lange hält und wenn es kaputt geht, überall gleichzeitig. Reißt es immer nur an den Knien, dann ist es von schlechter Qualität. Patagonia hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben, wie kaum ein anderes Unternehmen. Materialien in seinen Produkten und Lieferkette hält es konsequent transparent. Die "1% For the Planet Initiative" geht auf Patagonia zurück. Darüber hinaus hat Patagonia das "Worn Wear"-Programm eingeführt, das Kunden dazu ermutigt, ihre gebrauchte Kleidung zu reparieren und wiederzuverwenden, anstatt sie wegzuwerfen. 2022 schenkte Chouinard das Unternehmen sich selbst und macht es so unverkäuflich. Seine Gewinne muss es in Klimaschutzmaßnahmen investieren. So geht Patagonia, das sich selbst als "unnachhaltig" bezeichnet neue Wege und entwaffnet diejenigen, die meinen, mit Nachhaltigkeit sei kein Geld zu verdienen. Übrigens: wer glaubt, Patagonia betreibe "greenwashing" weil vor allem privilegierte Schichten sich mit Patagonia kleiden, die diese Kleidung mit in den Urlaub nehmen (kürzlich gehört von einem Geschäftsführer eines sehr unnachhaltigen Verlags) irrt nachhaltig.

  • Einhorn: Einhorn ist ein in Berlin ansässiges Unternehmen, das 2015 gegründet wurde und vegane Kondome und fair gehandelte Bio-Menstruationsprodukte herstellt. Mit farbenfrohen und auffälligen Designs nutzt Einhorn Humor und Kreativität, um Tabus zu brechen und die Sexualerziehung zu entstigmatisieren. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein wirtschaftlich erfolgreiches, nachhaltiges und umweltfreundliches Unternehmen zu schaffen, das neue wirtschaftliche Standards setzt und fördert. Die Mitbegründer Waldemar Zeiler und Philip Siefer haben das Kondom aus einer Supermarktnische geholt und es in ein Lifestyle-Produkt verwandelt, das in bekannten Drogerien und Bio-Supermärkten verkauft wird. Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung standen von Anfang an im Mittelpunkt ihrer Mission. Die Mitbegründer haben die erste Bio-Latexplantage in Malaysia gegründet, und 50% der Unternehmensgewinne werden für gemeinnützige Projekte ausgegeben oder in Forschung, Produktentwicklung und Nachhaltigkeitsprojekte auf den Plantagen reinvestiert. Einhorn-Produkte werden fair und nachhaltig hergestellt und verpackt. Das Unternehmen hat den Begriff "Fairstainability" geprägt (Fair + Sustainability) und fördert regenerative landwirtschaftliche Praktiken mit seinen Partnern. Einhorn produziert und verwendet ökologisch hergestellte Verpackungen und zielt darauf ab, Plastikverpackungen auf ein Minimum zu reduzieren. Im Jahr 2019 haben die Mitbegründer das Unternehmen in eine Purpose Company umgewandelt, um wirtschaftlichen Wandel, Transparenz und soziale Gerechtigkeit zu fördern. Seitdem ist Einhorn unverkäuflich, die Auszahlung von Gewinnen oder Boni ist unmöglich und alle Mitarbeiter entscheiden gemeinsam über die Zukunft des Unternehmens. Mit dieser Struktur schützt die Purpose Foundation die Unabhängigkeit und Mission von Einhorn.

Wie kann nachhaltige Innovation gefördert werden?


Die Förderung nachhaltiger Innovation erfordert eine Kombination aus politischen Maßnahmen, Investitionen in Forschung und Entwicklung, Bildung und Sensibilisierung für Nachhaltigkeitsfragen sowie die Schaffung eines günstigen Umfelds für die Entwicklung und Implementierung nachhaltiger Innovationen. Darüber hinaus ist eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren, einschließlich Unternehmen, Regierungen, Forschungseinrichtungen und der Zivilgesellschaft, von entscheidender Bedeutung. Um nachhaltige Innovationen fördern zu können, muss viel Kulturarbeit im Unternehmen geschehen. Es braucht nicht nur eine Nachhaltigkeitsabteilung, oder eine Innovationsabteilung, die Nachhaltigkeit bzw. Innovationen managt. Es braucht eine Durchdringung des gesamten Unternehmens mit einer auf Innovation und Nachhaltigkeit ausgerichteten Kultur.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nachhaltige Innovation ein Schlüsselkonzept für die Bewältigung der Herausforderungen der Nachhaltigkeit ist. Sie bietet nicht nur Lösungen für ökologische und soziale Probleme, sondern schafft auch neue Geschäftsmöglichkeiten und trägt zur Wettbewerbsfähigkeit, Transformationsfähigkeit, Attraktivität für Fachkräfte und vor allem zu von Unternehmen bei.


40 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Charette Methode im Design Thinking

Was ist die Charette Methode im Design Thinking? Die Charette Methode ist eine strukturierte Technik im Design Thinking, die dazu dient, Informationen, Wissen und Erfahrungen des Projektteams in einer

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page