top of page

Effectuation Beispiel: So geht Effectuation in der Krise

Aktualisiert: 8. Feb.

Simon und Tools for Tomorrow: Ein Paradebeispiel von Effectuation in Krisenzeiten


Effectuation Beispiel Simon Steiner Tools for Tomorrow

Inmitten der globalen Verwerfungen, die die Corona-Krise mit sich brachte, entfaltet sich die Erfolgsgeschichte von Simon Steiner als ein glänzendes Beispiel für die Anwendung von Effectuation-Prinzipien. Simon, ein begnadeter Innovationsstratege im Bereich Design Thinking, sah sich plötzlich mit der Aufgabe konfrontiert, seine berufliche Laufbahn neu zu definieren, als die Pandemie seine bisherigen Einnahmequellen zum Erliegen brachte.


Die Herausforderung: Ein abruptes Karrierehindernis


Mit dem Ausbruch der Pandemie im März 2020 fand sich Simon in einer prekären Lage wieder. Veranstaltungen wurden abgesagt, und seine Tätigkeiten als Dozent und Berater kamen unvermittelt zum Stillstand. Diese existenzielle Krise erforderte eine drastische Neubewertung seiner Situation und Ressourcen.


Die Wende: Ein kreativer Neuanfang


Anstatt das Handtuch zu werfen und in die Festanstellung einer Bundesbehörde zu flüchten, besann Simon sich auf die Kernprinzipien von Effectuation. Er nahm eine Bestandsaufnahme seiner verfügbaren Mittel vor, darunter seine Expertise in Effectuation und Design Thinking, ein ungenutztes Logo, eine leere Website-Domain und einen nicht kündbaren Vertrag für einen Website-Baukasten. Mit diesen scheinbar bescheidenen Ressourcen und einer gehörigen Portion Enthusiasmus für Transformationsprozesse und Nachhaltigkeit legte er den Grundstein für sein zukünftiges Unternehmertum.


Innovation im Lockdown: Der Nischen-Blog "Effectuation.expert"


Aus der Not eine Tugend machend, entstand innerhalb kürzester Zeit der Blog "Effectuation.expert". Ohne ein konkretes Geschäftsmodell im Hinterkopf, teilte Simon sein Wissen über Effectuation mit der Welt – ein Schritt, der sich bald als Wendepunkt erweisen sollte.


Durchbruch und Diversifikation


Das Telefon begann zu klingen. Eine erste spontane Beratung brachte unerwartet Einnahmen. Schnell folgten Angebote für Telefonberatungen, Webinare und Online-Kurse zum Thema Krisenfestigkeit mit Effectuation. Als die Beschränkungen gelockert wurden, erweiterte Simon sein Portfolio um Präsenzvorträge und entwickelte sich zu einem gefragten Redner auf Konferenzen.


Parallel dazu nutzte er eine weitere Ressource: einen kleinen Onlineshop für Bio-Landwirtschaftszubehör, den er von einem Biobauern geerbt hatte. Indem er seine Expertise in Beratung und Handel geschickt kombinierte, erschloss er neue Geschäftsfelder in der Landwirtschaft und Innovationswelt.


Effectuation-Erfolg


Simons Ansatz mündete in mehrere erfolgreiche Unternehmungen. Sein Online-Shop entwickelte sich zur führenden Anlaufstelle für Design Thinking Workshopmaterialien im deutschsprachigen Raum. Zugleich wurde er ein geschätzter Berater und Vortragsredner zu den Themen Zukunftsfitness und Navigieren in Ungewissheit, der Unternehmen und Akademien mit Materialien, Seminaren und inspirierenden Einblicken versorgte.


Effectuation als Wegweiser


Diese Geschichte unterstreicht eindrucksvoll, wie die Prinzipien der Effectuation – die Nutzung vorhandener Ressourcen, das Akzeptieren des leistbaren Verlusts, die flexible Partnerschaftsbildung und die Umwandlung von Herausforderungen in Chancen – Simon ermöglichten, sich nicht nur durch die Krise zu navigieren, sondern auch nachhaltig erfolgreich zu sein.


Simon Steiners Weg durch die Unsicherheiten der Corona-Krise und seine Fähigkeit, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, verkörpern ein überzeugendes Effectuation Praxisbeispiel. Sein Beispiel zeigt, dass Krisen zwar erhebliche Herausforderungen darstellen, aber auch als Katalysator für Wachstum, Innovation und die Schaffung neuer Werte dienen können.


Quellen und Inspirationen:

 

Du willst mehr über Effectuation erfahren? Dann haben wir folgende Artikel für dich:



 

Du willst Effectuation lernen?

Bei uns in der Zukunftsakademie ist vielleicht noch ein Platz für dich


 

Du brauchst eine inspirierende Keynote, wie man mit Effectuation fit für die Zukunft wird?

Hier geht es zu unseren Vorträgen


10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Charette Methode im Design Thinking

Was ist die Charette Methode im Design Thinking? Die Charette Methode ist eine strukturierte Technik im Design Thinking, die dazu dient, Informationen, Wissen und Erfahrungen des Projektteams in einer

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page