ÜBER UNS

WIR HELFEN EIN BESSERES MORGEN ZU GESTALTEN

WIR AKTIVIEREN INNOVATIONSGEIST

WIR MACHEN ZUKUNFTSGESTALTUNG DEMOKRATISCH

Warum gibt es TOOLS FOR TOMORROW?

 

Weil wir die Schnauze voll hatten. Voll von schlechtem Workshop-Material, voll von schlechten Workshops, voll von schlechten Facilitator*innen.

 

 Als HPI Design Thinker und Innovationsstrategen mit über 10jähriger Erfahrung haben wir uns ein paar Dinge gefragt.

 

Wir haben uns gefragt, was das aus unserer Sicht beste Workshop- und Innovationsmaterial ist.
So entstand die MAKERBAG. Eine einzigartige, supernützliche Zusammenstellung aus konsequent ökologisch nachhaltigen Workshopmaterialien, die Spaß machen und Innovation fördern.

 

 

Wir haben uns gefragt, was einen guten Design Thinking Facilitator oder eine gute Innovationsberaterin ausmacht und was die besten Innovationsstrategen gemeinsam haben. 

Nach diesen Kriterien haben wir stets unsere Teams aufgebaut. Die besten Leute, die wir kennen sind alle selbst Innovatoren. Sie haben selbst Unternehmen gegründet oder Initiativen gestartet. Sie haben keine Angst anzufangen und keine Angst zu scheitern (a.k.a. lernen). Sie sind Problemlöserinnen und keine Methodentheoretiker. Sie sagen "ja, und" statt "ja, aber". 

 

Wir haben uns gefragt, was ein gutes Unternehmen ausmacht.

Hieraus ist unsere Wertevorstellung entstanden. Ein kleines Pamphlet, das wir gern mal vorzeigen. Nur so viel: Wir halten Unternehmen, welche die Ressourcen, die sie verbrauchen, nicht kompensieren können, für unwirtschaftlich. Ein gutes Unternehmen richtet seine Wertschöpfung am Menschen aus und repariert die Schäden am Planeten, die es verursacht. So einfach ist das.

Wir als TOOLS FOR TOMORROW handeln Impact getrieben, stellen den Menschen in den Mittelpunkt und wollen über eine CO2-Neutralität hinaus Gutes bewirken. Dass wir z.B. für jeden Kunden einen Baum pflanzen, ist für uns selbstverständlich. Dass wir unsere Tools kostenlos zur Verfügung stellen, damit jeder den Wandel aktiv mitgestalten kann, auch.

 

Was ist TOOLS FOR TOMORROW denn nun?

 

TOOLS FOR TOMORROW ist eine Innovations-Organisation. Wir bieten alles an, was für einen guten Innovationsprozess nötig ist. Das richtige Material, die richtigen Tools, die richtige Expertise und die richtigen Schulungen.

 

Wir sind selbst Innovatorinnen und Entrepreneure. Wir handeln über TOOLS FOR TOMORROW hinaus in verschiedenen Initiativen: In der Bildung, in der Nachhaltigkeits- und Entrepreneurshipforschung, für NGOs und NPOs, in eigenen Unternehmen. Wir räumen hinter uns auf. Wir wollen eine gute Zukunft für alle.

 

2020 lassen wir uns Gemeinwohl zertifizieren.

 


WER DAHINTER STECKT

SIMON STEINER

 

Ich habe vor zwei Jahren zusammen mit einem lieben Kollegen aus der Innovationsberatung die Makerbag als die für uns optimalste Materialsammlung erdacht und damit den Grundstein von TOOLS FOR TOMORROW gelegt.

 

Ich bin HPI Design Thinker der frühen Stunden, Effectuation Expert, Entrepreneur, Dozent, Business Designer und besessen davon, die Zukunft  mitzugestalten!

 

Um das zu tun habe ich viel ausprobiert. Als Gründer, Berater und Initiator. Als Pionier habe ich Design Thinking erstmalig in der Stadtentwicklung eingesetzt – mit stolzmachendem Erfolg!

 

Schon zu Schulzeiten habe ich mein erstes eigenes Unternehmen gegründet und mir damit mein Studium finanziert. Fast alles, was ich gern machen wollte, gab es noch nicht.
Deshalb bin ich vielen Ideen und Missständen mit einer Gründung begegnet und habe es selbst gemacht.

 

Dabei ist natürlich bei weitem nicht alles glatt gelaufen. Zum Glück. Die Patzer waren es, die mich viel gelehrt haben. Unter anderem Demut und die Kunst, alle Erfahrungen in die nächste Erfolgsstory einzubauen.

 

Ich habe mich so durch die Felder der Sharing Economy, das Startup-Ökosystem, die nachhaltige Fashion-Industrie, die mensch-zentrierte und nachhaltige Stadtentwicklung und die Agentur-, Beratungs-, Landwirtschafts- und Bildungswelt gearbeitet. Dabei sind zwei Exits herausgekommen und einige tolle Lösungen.

 

Dieses Wissen vermittle ich auch als Hochschul-Dozent. An der ESCP Europe Business School und an anderen Hochschulen wie der TU Berlin oder HTW Berlin.

 

Ich bin zertifizierter Design Thinker (HPI), Design Sprint Master (AJ&Smart), Business Designer (IDEO) und Effectuation Expert (Effectuation Intelligence). Damit sehe mich als Agilist und New-Work-Radikalist.

Mein klarer Fokus liegt auf Enkelfähigkeit. Auf einer Gemeinwohl-Orientierung in der Wirtschaft, der Bildung und der kulturellen Transformation.


Mit TOOLS FOR TOMORROW will ich meine Erfahrung, meine Toolbox und mein Netzwerk zu einem Ökosystem der Veränderung und des Empowerments verstricken. Um die Zukunft zu demokratisieren und ein Morgen zu ermöglichen.

 

www.simonsteiner.de

 

 

Auch wenn Simon hier die Sichtbarste Figur ist, ist TOOLS FOR TOMORROW ein Gemeinschaftsprojekt. Die Profile der Mitwirkenden werden gerade erstellt.